opusvier

    Home        Story        Technik        Video        Prospekt        Impressum & Kontakt

 

Ausführungen und Preise




...Technische Details

...Prospekt und Preisliste

...Preisbeispiel














Technische Details



Gestell

Das Gestell wird entweder als einfache Stahlkonstruktion (lackiert) oder als Edelstahlversion (gesandstrahlt) angeboten. Technisch sind beide Versionen identisch; das Stahlgestell ist lediglich 1,1 kg schwerer. Das Stahlgestell kann farblich nach Wunsch lackiert werden.


Es gibt eine Version für Trommeln bis 16“ Durchmesser und eine Version für 18“. In ein 18er Gestell kann eine 16“ Trommel eingebaut werden.

Zu Übungszwecken können auch noch kleinere (14“ oder 15“) stummgemachte Kessel eingesetzt werden.

Die Tiefe der Bass Drum ist dabei nicht von Bedeutung. Lediglich bei 14“ tiefen Kesseln kann es bei sehr großen Stimmböckchen eng werden. Dann sollte man eine etwas weitere Version wählen.

Für die Aufhängung sind 8 Stimmschrauben pro Seite Voraussetzung; andernfalls müssten an der  Trommel gesonderte Aufhängepunkte angebracht werden.


Die wesentlichen Lager sind mit handelsüblichen Kugellagern bestückt.


Die Pedalplatte ist aus Holz (Eiche oder Buche). Sie vermittelt ein angenehmes Spielgefühl.



Halterungen

Als Grundaustattung werden benötigt: eine Gabel zur Befestigung der

Snare und ein Beckenhalter.

Der einfache Beckenhalter bietet bei der 16“ Version genügend

Verstellmöglichkeiten. Wenn man bei der 18“ Version das Becken in

der Mitte anbringen will, benötigt man u. U. das etwas aufwändigere

Teleskop, damit man genügend Verstellmöglichkeiten hat.

Spielt man mit zwei Becken, kommt das linke ( vermutlich ein Crashbecken)

auf einen Galgen. Dadurch kann das rechte Becken weit unter dem

linken abtauchen.


Die Befestigung von Snare und Tom kann auf verschiedene Weise erfolgen.

Viele kleine Snares haben schon werksseitig eine Rackbefestigung.

Sie werden mit einer passenden Schraube und einer Zwischenhülse

montiert. Im Normalfall nimmt man eine Dreipunktaufhängung. Sie wird

einfach wie ein Rim an den Stimmschrauben angebracht. Voraussetzung

ist ausreichend Platz zwischen Spannreifen und Böckchen (ca. 20 mm).

Die Befestigung ist auch über das Luftloch oder sonstige vorhandene

Löcher möglich. Wenn man  bohren kann, bietet sich eine sehr elastische

und stabile Vierpunktaufhängung an.




















Bass Drum

Die preiswerteste Bass Drum hat einen einfachen Pappelkessel.  Er

kann klanglich mit den teureren Ausführungen mithalten. Montiert

werden Stahlspannreifen und Felle nach Wahl. Ein Holzspannreifen

am Resonanzfell ist optisch eine deutliche Aufwertung. Die

Oberflächengestaltung (beizen, wachsen, lackieren) erfolgt nach Wunsch.


Ein dünnwandiger Hartholzkessel (z.B. 4 mm Ahornkessel von Keller USA)

bildet die Grundlage der teureren und optisch eleganteren Version. Das

Holz ist in der Regel so gemasert, das sich eine aufwändigere transparente

Oberflächenbehandlung anbietet. Dazu kommen 2 Holzspannreifen

Die Gratung wird nach Wunsch ausgeführt.

Die Bass Drum wird mit sehr leichten Stimmböckchen und Flügelmuttern

ausgestattet. Dadurch wird das Stimmen enorm vereinfacht.














HiHat

Jede übliche Hihat kann eingesetzt werden. Günstig ist eine Verdrehmöglichkeit für die Beine oder ein zweibeinige Hihat, weil man damit näher an die Bass Drum herankommt. Die gewicht- und platzsparendste Version ist die einbeinige Hihat, die mit einer einfachen Halterung am Gestell befestigt wird. Die meisten Hihats lassen sich mit geringem Aufwand auf Einbeinbetrieb umbauen.


Das ganze System kann ohne Teppichunterlage betrieben werden, was den Transport enorm erleichtert. Vor dem Spiel werden mit der Justierschraube die fast überall auftretenden Bodenunebenheiten ausgeglichen.


Auf der Basis des Befestigungsmoduls können alle erdenklichen weiteren Percussionsinstrumente oder weiteres Zubehör integriert werden. Ausführung und Preise nach Absprache.

 





Prospekt


                       Opusvier-2017-RGB-Mail.pdf























Preisbeispiel


Was kostet der Einstieg ?         

Kommt drauf an, was schon vorhanden ist.

Wer ein passendes Tom (16“ oder 18“), eine Snare, Becken und HiHat besitzt, braucht


1 Gestell (Stahl)                                                     380,-

1 Gabel                                                                       35,-

1 Dreipunkthalterung                                            35,-

1 einfache Beckenhalterung                               35,-

                             zusammen                                  485,-


















Damit ist das 2er Kit spielbereit.


Die Ergänzung  zum 3er Kit besteht aus

1 weitere Gabel                                                         35,-

1 Galgen                                                                      55,-



Die auf dieser Webseite verwendeten Texte, Bilder, Grafiken und andere Daten unterliegen dem Urheberrecht
sowie weiteren Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums.
Ihre Weitergabe, Veränderung, Nutzung oder Verwendung in anderen Medien ist nicht gestattet.
© 2014 Erstellt von www.film-fotodesign.de